Created by B. Häni
Seite aktualisiert am 08.01.2018



Home     Special Guest     Anmeldung      Kinderbetreuung     Sponsoren







Workshops
 

Workshop 1


Nervenprobe Pubertät
In Dialog treten mit Teenager 12 - 17 Jahre
Beatrice Ruzicka, Kommunikation&Coaching

Die Pupertät - eine Herausforderung und zugleich Nervenprobe kann aber auch ein Geschenk fürs Leben werden - nur wie? Wir wechseln die Perspektive und treten in den Dialog, um Bedürfnisse zu erkennen und nach passenden Strategien zu forschen. Zu denen wir Ja sagen können, ohne dabei unsere Integrität oder diejenige von unserem Gegenüber zu verletzen und dabei in Verbindung zu uns selbst und unseren Jugendlichen zu bleiben. Lasst uns zu Sparringpartnern werden! Sie werden nach dem Workshop bestärkt zu Ihren Jugendlichen heimkehren.


Workshop 2


Spielend Lernen
(Für Eltern mit Kindern ab KG)
Romana Furrer, Lerntherapeutin ILT dipl. SVLT

Was hat "verlieren können" mit Selbstbewusstsein, Belastbarkeit und Lernerfolg zu tun? Wir beschäftigen uns mit den vielfältigen Fähigkeiten, welche das Kind im Spiel wie von selbst entwickelt. Wir werden die verschiedenen Spielphasen überblicken und ihnen Wert erkennen. Etwas differenzierter setzten wir uns mit dem Regelspiel, das ungefähr ab dem sechsten Lebensalter richtig interessant wird, auseinander. Wie können Eltern ihre Kinder unterstützen, wenn sich "verlieren können" nicht von selbst einstellt?


Workshop 3


Was heisst es, wein "richtiger" Junge zu sein?
(Für Eltern mit Jungs im Primarschulalter)
Jürgen Funck, dipl. Sozialpädagog FH, Coach und Familienberater

Jungen entwickeln sich in einem Spannungsfeld zwischen Sensibilität und Stärek, Ängstlichkeit und Mut, Schüchternheit und Dominanz. Wie können Eltern ihre Buben erfolgreich durch diese widersprüchlichen, gesellschaftlichen Einflusszonen und medial aufgeladenen Erwartungen hindurch begleiten? Wie können sie ihre Jungen unterstützen, statt einseitiger Männlichkeit - eine vielseitige und beziehungsstärke, männliche Identität aufbauen?


Workshop 4


Kinder im Schulalltag begleiten und stärken
(Für Eltern mit Kindern zwischen 5 und 12 Jahren)
Brigitte Herz-Elmiger, Primarlehrerin, zert. Step-Kursleiterin für Eltern und Lehrpersonal

Mein Kind geht in die Schule! Wie kann ich mein Kind begleiten, unterstützen und stärken? Die Herausforderungen für Kinder in der Schule sind gross:
Hausaufgaben können zu einem Berg heranwachsen und zu Machtkämpfen und Streitereien führen. Gefühle von ungerechter Behandlung oder grosser Belastung führen zu Wut oder Handlungsunfähigkeit.
Wie ermutige ich mein Kind zum eigenständigen und selbstverantwortlichen Lernen und Arbeiten? Konkrete einfach anwendbare Methoden, welche wir zusammen beleuchten, unterstützen uns dabei. Durch Ermutigung fördern wir die Stärken  unserer Kinder und unterstützen sie beim Aufbau eines lebenswichtigen, gesunden Selbstbewusstseins.


Workshop 5


Immer diese schwierigen Kinder . AD(H)S im Alltag
Anita Jung Strub, Sozialpädagogin, Leiterin Fach- & Beratungsstelle elpos NWS

Sie wollten schon immer wissen, wie Sie mit den Herausforderungen, die AD(H)S für die Eltern, das Kind und das Umfeld darstellt, umgehen können? Haben Sie Fragen in Bezug auf en Übergang zur Schule? Was brauchen diese Kinder, um in unserer Gesellschaft zu bestehen? Wie lösen wir Konflikte richtig? Fragen, zu denen dieses Inputreferat Antworten vermittelt.


Workshop 6


Die Macht der Bindung
(Für Eltern mit Kindern zwischen 2 und 5 Jahren)
Michael Miedaner, Erwachsenenbildner, Pädagoge

Zuwendung und Geborgenheit sind für die gesunde Entwicklung von Kindern unentbehrlich. Nur Kinder, die tiefe Wurzeln in einer vertrauensvollen Bindung zu ihren Eltern bilden konnten, entwickelten sich zu eigenständigen und selbstbewussten Mitgliedern der Gesellschaft. Die moderne Bindungsforschung zeigt klar, wie wir unseren Kindern helfen können, sie selbst zu werden.